Mit 15 Mädels reiste das TSV Synchro – Team zum Wettkampf nach Eschweiler. Mit vier Spitzenplätzen, eine Bronzemedaille und zahlreichen Bestleistungen bestätigen die Mädels eine aufsteigende Form.
Erstmals wurde ab der C – Jugend nach den DSV Richtlinien gewertet. Heißt, es gab ein Vorkampf und ein Finale. Überraschend für unsere Trainer schafften 6 Mädels den Sprung in das Finale. Merit und Maria schafften es in das offene Finale, wo dann nach Taktvorgabe technische Elemente geschwommen wurden. 
In den Jahrgangswertungen der A – Jugend konnte Merit Elias (Jg.02) mit 62,9014 Punkten den ersten Platz erringen wie auch Maria Petkou (Jg.03) mit 56,7066 Punkten in der B – Jugend.

Bärenstarke Leistungen zeigte auch unser Nachwuchs!
Im Einladungspflichttest konnte Ella Henning (Jg.11) mit ganz starken 44,8638 Punkten den Spitzenplatz erreichen. Auch Anna Lüttgen glänzte im Jahrgang 2010 mit überragenden 47,6244 Punkten und holte sich mit großen Vorsprung die Goldmedaille.
An ihrem ersten Wettkampf trotzte Alexandra Petkou (Jg.09) dem Lampenfieber. Mit starken 50,4507 gewann sie im Jahrgang die Bronzemedaille. Aber auch Nele Boos (Jg.08), Ilayda Alpdogan, Angelina Theis, Carla Peter (alle Jg.09) konnten sich mit Bestleistungen und guten Platzierungen für die nächsten Wettkämpfe empfehlen.
Auch in der C – Jugend zeigten Emma Henneböle (Jg.06), Kim Ohannessian, Ekatarina Kuzminskaya und Katharina Lüttgen(alle Jg.07) gute Leistungen.